Heißer Scheiß:

Monument Valley

Besser spät als nie.
Ich bin jetzt mit etwas Verspätung, 13 Monate, endlich doch dazu gekommen das Preisgekrönte Monument Valley zu zocken. Nachdem ich gesehen habe, wie President Underwood (House of Cards) dieses Spiel spielte, konnte ich einfach nicht anders.

Die Rätsel in Monument Valley sind alle an die „Unlogik“ von dem niederländischen Künstler M. C. Escher angelehnt und bedürfen etwas Übung, um dahinter zu steigen.

EscherDie Geschichte hinter den Rätseln ist eher simpel gehalten und fällt kaum auf. Was ich eigentlich sehr schade finde. Das wird sich in einem 2. Teil hoffentlich ändern. Bis das soweit ist, werde ich aber wahrscheinlich mal die neuen Kapitel die es auch schon im App Store gibt ausprobieren. Natürlich melde ich mich hier, wenn sich der Kauf lohnt. 🙂

Update (23.05.2015):
Ich habe jetzt auch das AddOn -Forgotten Shores- durch gespielt. Für 1,99 € erhält man hier solide 8 neue Level, die aber nicht wirklich was neues bieten. Spaß machen diese aber alle mal und man ist ca. 60 Minuten beschäftigt. Wenn einem das knapp 2 Euro wert ist, kann man auch hier bedenkenlos zuschlagen.

About Timsemann

Datensatz von 1981, professioneller Brillen- und Bartträger, Misanthrop, Optimist mit Erfahrung, Emergenzenentdecker, Nichtraucher und Harry Potter Hasser. Und Geek!

Hinterlasse einen Kommentar